Framersheim / Rheinhessen

So stand es im Juni 1977 auf der Festschrift zur 1200 Jahrfeier unseres Dorfes. Schon bei der ersten urkundlichen Erwähnung, der Schenkung des Gomonolf 775 n. Chr. an das Kloster Lorsch, wurde auch ein Weinberg in Framersheim genannt und somit der erste schriftliche Nachweis des Weinbaus in unserer Gemeinde erbracht.
Heute werden auf über 300 Hektar Rebfläche alle traditionellen Rebsorten wie Riesling, Silvaner, und die verschiedenen Burgunderarten sowie auch jüngere Sorten wie die Huxel, Kerner oder Siegerrebe angebaut. Framersheim war schon immer wegen seiner guten Rotweinlagen bekannt.
Unter der Großlage Petersberg gibt es die 3 Einzellagen Hornberg, Kreuzweg, Zechberg. Insbesondere wegen der Vielfalt der Bodenarten in unserer Gemarkung, die vom sandigen Lehm über Löß, Kalk und Kalkmergel, bis hin zum schweren Tonboden gehen, ist es möglich die Reben und Sorten ihren Erfordernissen entsprechend optimal anzubauen. Hohe Auszeichnungen für heimische Kreszensen zeugen von der außerordentlichen Qualität unserer Erzeugnisse und dem Leistungsstand der Framersheimer Weingüter.

Weinbaubetriebe in Framersheim

Name Straße Angebot
Weingut Albrecht Armbrüster
Rathausstraße 6
Weingut Dornhöfer
Bahnhofstraße 11
Weingut Gröhl Erben
Kellerstraße 32
Weingut Dr. Hinkel
Kirchstraße 53
Weingut Hornbergerhof
Frank Dexheimer
Kirchstraße 83
Weingut Jägerhof
Werner Kürner
Bahnhofstraße 93
Weingut Kauzenflecker Hof
Wilfried Körner
Mehlstraße 1
Weingut Küchesheimer Hof
Weingut Heinz-Walter Metzler
Albiger Straße 13
Weingut Mohrenhof
Karl-Armin Mohr
Schloßstraße
Weingut Rothmann
Rolf Rothmann
Kirchstraße 15
Weingut Rupp
Alfred Rupp
Mainzer Straße 22
Weingut Rupp
Phillip und Armin Rupp
Schloßstraße 6
Weingut Schilling
Reinhard Schilling
Schloßstraße 4
Weingut Schuckmann
Walter Schuckmann
Bahnhofstraße 40
Weingut Zecherberger Hof
Wolfgang Hofmann
Hinterstraße 5
Weingut Zwerchgässer Hof
Albrecht Armbrüster
Rathausstraße 6

weitere Informationen

  • Postleitzahl: 55234

Empfehlungen

;